Praxiskindergarten

der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik Brennwerweg 8 | 2130 Mistelbach

Bildungskonzept der Gruppe 1

Der Kindergarten ist eine familienergänzende Institution. Die Kinder werden in ihrer Entwicklung wahrgenommen und ihre Kompetenzen gestärkt.

Zu Beginn ist es mir sehr wichtig, dass sich die Kinder in der Gruppe wohlfühlen. Sie sollen in Aktion gehen können, aber auch ausreichend Rückzugsmöglichkeiten finden. Erst wenn sich ein Kind wohlfühlt, kann es beginnen zu explorieren.

Im Vordergrund steht für mich der ganzheitliche Blick auf das Kind. Dies bedeutet, dass Kind am aktuellen Entwicklungsstand abzuholen und Angebote in der Gruppe darauf abzustimmen.

Es sollen im Laufe der Zeit Stärken gestärkt, sowie Schwächen geschwächt werden. Dabei ist es unerlässlich, dass die Kinder ohne Leistungsdruck lernen können. Es soll eine anregende und angenehme Atmosphäre herrschen. Im Kindergartenalltag wird es immer wieder von mir gelenkte Angebote geben. Neben diesen ist aber vorallem die Zeit zum selbst ausprobieren von großer Bedeutung. Diese Zeit benötigen die Kinder auch um Freundschaften knüpfen zu können und um herauszufinden, was sie besonders interessiert.

Als Sonderkindergartenpädagogin werde ich immer wieder Angebote aus diesem Bereich einfließen lassen. Hier geht es wiederum um die ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

Für die ganzheitliche Begleitung der Kinder ist auch der Austausch mit den Eltern unerlässlich. Eltern sind die Experten ihrer Kinder. Nur mit einer guten Zusammenarbeit ist es möglich, das Kind bestmöglich zu begleiten.

Tamara Meißl