Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

3ABH zu Besuch im Krems- und Kamptal

Am 13. Mai fuhren die 3ABH im Rahmen der Jungsommelierausbildung und Küchen- und Restaurantmanagement mit den Lehrerinnen Frau FV Dipl. Päd. Prillinger, Frau Dipl. Päd. Stacher, Frau Dipl. Päd. Strobl und Frau Dipl. Päd. Eberherr in das Kremstal.

Unsere erste Station waren die Winzer Krems, Sandgrube 13. Zur Winzer Krems Genossenschaft gehören rund 1000 Winzer, wovon 80% direkt aus dem Kremstal sind. Nach der klimatischen und geologischen Erklärung des Kremstals beeindruckte uns das alte Kellergewölbe. Danach bekamen wir einen 4D Film zu sehen, welcher die Arbeitsschritte im Weingarten über das Jahr verteilt zeigte. Zwischendurch kamen wir auch immer wieder in den Genuss, Weine der Winzer Krems zu kosten.

Nach dieser interessanten Führung ging’s mit hungrigem Magen endlich ins Landgasthaus Essl, welches 2016 mit einer Haube ausgezeichnet wurde, zum Mittagessen. Altbewährte Wirtshausklassiker treffen auf einen kräftigen Schuss Innovation – so in etwa kann man die Küchenlinie des Hauses beschreiben.

Für uns wurde extra ein Menü zusammengestellt mit diversen Speisen zu Auswahl – sei es nun eine Spargelcremesuppe, ein Frühlingssalat, Kabeljaufilet oder ein Pfefferkotelett; hier war für jeden was dabei. Als Dessert bekam jeder eine Schokomousseschnitte und Erdbeeren, ein richtiger Gaumenschmaus!

Unser letzter Stopp war das Weingut Rabl, dass bereits seit 10 Generationen im Familienbesitz ist. Das Weingut Rabl bewirtschaftet 100 ha rund um den Weinort Langenlois im Kamptal. Es dominieren Lössböden und Urgesteinsböden, wie wir bei unserem Rundgang durch die Weingärten erfuhren. Die Hauptrebsorten dieser Region sind Grüner Veltliner und Riesling, die wir unter anderem auch verkosten durften. Im neurenovierten Weinkeller erklärte uns Herr Rabl die früher angewandte Kellertechnik.

Trotz des schlechten Wetters überwiegte gute Laune und so genossen wir einen abwechslungsreichen Tag.

SchülerInnen der 3 ABH