Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

Fachexkursion der 4. AH nach Wien ins 5* Superior Hotel Coburg

Am 16. Juni 2015 fuhr die 4AH, begleitet von Frau Professor Strobl, Frau Professor Stacher und Frau FV Prillinger, mit dem Zug nach Wien in das 5-Sterne Superior Hotel Palais Coburg.

Das Palais Coburg wurde 1840 von Prinz Ferdinand von Sachsen-Coburg errichtet. Der neue Besitzer - die Stiftung Pühringer - renovierte das Palais in den Jahren 2000 bis 2003 umfassend, nachdem es in der Vergangenheit schon sehr heruntergekommen war. Heute befinden sich neben den Firmensitzen von Pühringers Unternehmen ein Luxushotel und zwei Restaurants im Palais Coburg. "Clemetine im Glashaus" und das Restaurant "Silvio Nickol", wobei die Clementine im Glashaus zwei Wildenten als Hausenten beherbergt. Im Hotel findet man 34 Suiten und keine Hotelzimmer.

In diesem Hotel bekamen wir eine Führung durch die verschiedenen Weinkeller. Es beherbergt insgesamt 6 Weinkeller mit jeweils eigenständiger Charakteristik, spezieller Widmung und idealem Klima für große Weinraritäten aus 4 Jahrhunderten. Wir sahen auch die unterschiedlichsten Veranstaltungsräume. Die teuerste Weinflasche aus Frankreich kostet im Verkauf im Hotel 170.000 Euro. Diese wurde bereits einmal verkauft.

Im Anschluss der Führung kamen wir in den Genuss eines drei – Gänge – Menüs welches wir im Restaurant "Clementine im Glashaus" einnahmen. Als Vorspeise bekamen wir einen Blattsalat mit Walnüssen und Granatapfel, als Hauptgang wurde uns ein Perlhuhn mit Fenchelpüree und Madeirasauce serviert und als krönenden Abschluss erfreuten wir uns über einen warmen Schokoladenbrownie mit frischen Früchten.

Um 15:22 Uhr kamen wir alle mit guten Eindrücken in Mistelbach am Bahnhof an.