Bildungsanstalt für Elementarpädagogik
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Tschechisch

Wenn du Tschechisch als 2. lebende Fremdsprache wählst, ist es ein Pflichtgegenstand in allen 5 Jahrgängen.

Ziel der Ausbildung ist es, die vier Grundfertigkeiten (Hörverstehen, Lesen, Sprechen und Schreiben) in der Fremdsprache situationsgerecht einsetzen zu können.

Am Ende des fünften Jahrgangs sollten die SchülerInnen das Niveau B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen erreicht haben.
siehe dazu die Globalskala des Gemeinsamen Europäischen Refernzrahmens für Sprachen (Quelle: www.uni-due.de)

Tschechisch wird von vielen regionalen Unternehmen als Fremdsprache bevorzugt. Außerdem ist es eine gute Grundlage um andere slawische Sprachen leichter zu erlernen (z. B. Slowakisch, Polnisch, Ukrainisch, Kroatisch, Russich).