Fachschule für wirtschaftliche Berufe
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

Rundgang durch Mistelbach

Im Dezember machten wir, die Schülerinnen und Schüler der 1BF, zusammen mit unserer Nativespeakerin Nikki Haske und unserer Englischlehrerin, Frau Mag. Koren, einen Rundgang durch Mistelbach. Wir Schüler schlüpften in die Rolle der Stadtführer und haben uns dazu viele Fakten über Mistelbach auf Englisch vorbereitet.

Unser erstes Ziel war der Stadtsaal, wo wir uns die Geschichte über den Stadtsaal angehört haben. Es waren spannende Fakten dabei, wie zum Beispiel über die dort stattfindenden Veranstaltungen und die Geschichte des Gebäudes. 

Als nächstes ging es zum Hauptplatz. Dort stellten wir uns im Kreis auf und erfuhren mehr über das Rathaus. Wir sprachen auch über den Eislaufplatz, der seit  3 Jahren im Winter aufgestellt wird. Dann gingen wir zum Nitsch Museum, das einem Künstler gewidmet ist, der seine Bilder mit Tierblut malt. Danach ging es zur Stadtpfarrkirche, die im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Dort wurde uns die Sage der Verwunschenen Kröte erzählt. Unter anderem erfuhren wir, dass unter der Kirche unterirdische Gänge zum Kloster führen. Die Kirche ist dem Heiligen Sankt Martin geweiht. Weil es draußen so windig war, blieben wir in der Kirche und hörten uns da den Beitrag über die große Schaukel an. Sie steht für die Freiheit.

Zum Schluss gingen wir zu der Michael Jackson Statue. Wir erfuhren etwas über das Privatleben von des King of Pop. Interessant fanden wir, dass die Tochter der Frau, die die Idee hatte die Statue zu errichten, unsere Schule besuchte.

Rückblickend auf die Tour haben wir Neues über Mistelbach erfahren. Es hat uns allen sehr gut gefallen und wir hatten sehr viel Spaß. Das spannendste daran war, dass wir uns versichert haben, wie gut unser Englisch ist und dass nun englischsprachige Gäste nach Mistelbach kommen können – wir sind für sie bereit!

Last semester, our class led a tour through Mistelbach to show our new English assistant. Although the weather was cold and very windy, we still did it and had a great time. We were each in small groups, and wrote little presentations about a specific place/building in town.  

The first place we visited was the Town Hall; in the town hall you can celebrate festivals or go watch one of the many competitions that happen there. We also went to the Nitsch Museum.The students who created the presentation about the Nitsch Museum gave us very interesting information about it. For example, the artist, Hermann Nitsch, paints with animals’ blood. He is one of the most criticized artists in Austria because of this. Nitsch paints creepy paintings, but we also learned that he looks a lot like Santa Claus. 

After the Nitsch museum we climbed a hill to get to the church, which was built next to the forest. The church is a Catholic church, and was very beautiful both inside and out. In this presentation, we heard the legend of the Church of Mistelbach, which many of us had not heard before. 

Finally, we ended our tour at the Michael Jackson statue. The statue was built in 2011 and cost 5,000 euros to make. The idea of the statue came from two local women who were big fans of him. Fun fact: the nostrils of the statue are painted gold.  Even though it took time to write and memorize our presentations, the whole class thought the tour was fun—well, except for the weather!