Bildungsanstalt für Elementarpädagogik
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

Hospiz macht Schule 2016

Kinder mehr zutrauen – gerade auch beim Thema Tod, Sterben und Trauer
Workshop „Hospiz macht Schule“ mit Angela Siquans und Elisabeth Bayer an unserer Schule

Tod, Sterben und Trauer sind gesellschaftlich tabuisierte Themen, doch naturgemäß ist nichts so sicher wie der Tod. Gerade für angehende KindergartenpädagogInnen ist es wichtig, sich schon frühzeitig mit dem letzten Abschied im Kontext des Kindergartens auseinanderzusetzen. Dies stand im Fokus des Workshops „Hospiz macht Schule“ – ein Projekt des Landesverbandes Hospiz Niederösterreich. Diesen gestaltete mit viel Fingerspitzengefühl und fachmännischen Wissen die frisch pensionierte, langjährige Koordinatorin des „Mobilen Caritas Hospiz Niederösterreich“, Angela Siquans gemeinsam mit Elisabeth Bayer, langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterin für die Schülerinnen der 4 AK.

An diesem 15. Juni standen dabei die Erklärung, was Hospiz bzw. Sterbe- und Trauerbegleitung ist, ebenso am Tablet wie die persönliche Erfahrungsaustausch und Ressourcenstärkung im Umgang mit den Themen Tod, Sterben und Trauer. Die  Reflexionsfragen lauteten z.B.: Was macht mich persönlich traurig bzw. glücklich? Was hilft mir, wenn ich krank bin? Diskutiert wurden aber auch kindspezifische Fragen, wie: Kann man Kindern die Wahrheit über eine schwere Erkrankung eines Elternteiles zumuten? Sollen Kinder auf Begräbnisse mitgenommen werden? Was verstehen Kinder entsprechend ihrem Alter überhaupt unter dem Tod? Fachmännisch und einfühlsam beantworteten die Mitarbeiterin der Caritas von der Erzdiözese Wien die Fragen der Schülerinnen, wobei viel Raum für die Praxiserfahrungen der Schülerinnen blieb. Der Workshop wurde im Rahmen des Religionsunterrichtes durchgeführt.

Das sind die Eindrücke der Schülerinnen von dem Workshop:

Es war ein sehr interessanter Tag und ich konnte viel davon mitnehmen.
Ich habe einen guten Überblick über die Aufgaben des Hospizvereines bekommen – das hat mir gut gefallen.
Mit gefielen die tollen, ansprechend gestalteten Impulse der Vortragenden.
Ich habe einen guten Überblick bekommen, wie man mit Kindern über das Thema Tod, Sterben und Trauer sprechen kann und konnte viel Interessantes mitnehmen.
Das Material war sehr ansprechend aufbereitet und ich konnte viel Neues lernen.
„Hospiz macht Schule“  war sehr anschaulich gestaltet und die Atmosphäre war sehr offen.
Ich wurde für den Hospizgedanken sensibilisiert und habe in einen wertschätzenden Umgang mit Sterbenden hineingeschnuppert.