Bildungsanstalt für Elementarpädagogik
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

TheoTag 2016

Die 4AK beim Theo Tag 2016

Einen Eindruck bekommen von der Vielfalt an Berufen und Bereichen, in denen Kirche tätig ist – das war das erklärte Ziel des TheoTages 2016, der am 25. Feber stattfand. Was macht beispielsweise ein Gefängnis-Seelsorger? Was ist ein fairer Umgang mit bettelnden Menschen? Wie laufen freiwillige Auslandseinsätze für Jugendliche ab? Besonders begeisterte der hochaktuelle Vortrag von Univ.-Prof. Matthias Beck, Theologe und Mediziner, über ethische Fragen zum neuen Fortpflanzungsmedizingesetz und die Möglichkeit der Eizellenspende und Präimplantationsdiagnostik. Eine persönliche Begegnung nutzten die Schülerinnen in der Diskussionsrunde mit Kardinal Christoph Schönborn, aber auch beim anschließenden Mittagessen, wie das Foto zeigt.

Anschließend fuhren wir zur Ruprechtskirche weiter, wo wir auf Ruth Pucher trafen: Was ist typisch für eine katholische Kirche und wie kann man Kindern einen Zugang zu diesen „verstaubten“ Räumen eröffnen? Die Ordensschwester der Missionarinnen Christi und studierte Kunsthistorikerin führte mit uns eine Kirchenraumerkundung durch die Kirche mit romanischen Kern durch. Dies ist spannend, weil sie einerseits die älteste Kirche Wiens ist (urkundliche Erwähnung im Jahr 1200), andererseits für ihre zeitgenössischen Kirchenfenster bekannt ist.