Bildungsanstalt für Elementarpädagogik
Brennerweg 8 | 2130 Mistelbach

Unser Leitbild - Basis laufender Evaluation

Die Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik haben die Aufgabe, Schülerinnen und Schüler für die Bildungs- und  Erziehungsaufgaben in außerschulischen und außerfamiliären Einrichtungen auszubilden.

Unsere Schule vermittelt sowohl eine fundierte Allgemeinbildung als auch jene Haltungen und Kompetenzen, die zu einer professionellen Arbeit in den jeweiligen pädagogischen Arbeitsfeldern (Kindergartenpädagoge/in, Hortpädagoge/in, Früherzieher/in) befähigen und zur Universitätsreife führen.

Schlagworte Leitbild in Blumenform

Persönliche Kompetenz

  • Wir fördern unter Wahrnehmung unseres Erziehungsauftrages eine gleichermaßen differenzierte und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung und schaffen das Bewusstsein für ethische, religiöse und soziale Werte als Basis eines allgemeinen Wertesystems.
  • Der besondere Auftrag einer Bildungsanstalt besteht für uns darin, Hand in Hand mit der Wissensvermittlung eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung zu ermöglichen, die der/dem SchülerIn zu sozialer und emotionaler Reife verhilft.
  • Besondere Bedeutung messen wir der Eigenreflexion und Selbstkenntnis bei. Wir streben Eigenverantwortung im Lehren wie im Lernen an.

Methodenkompetenz

  • Die Basis unserer Unterrichtsarbeit ist die konsequente Verknüpfung von Theorie und Praxis.
  • Das Praktizieren in verschiedenen Übungsstätten, Einrichtungen und Institutionen ermöglicht ein Erleben der Berufwirklichkeit bereits im Rahmen der Ausbildung.
  • Durch individuelle Begleitung und Förderung in der berufspraktischen Ausbildung tragen wir zum nachhaltigen Schulerfolg bei.

 Teamentwicklung

  • Wir bieten ein positives, teamorientiertes, anregendes Lehr- und Lernumfeld und fördern unsere Schülerinnen und Schüler entsprechend ihren Begabungen und motivieren sie zu lebenslangem Lernen.
  • Die Teamfähigkeit beinhaltet die Förderung der aktiven und passiven Konflikt-, Kommunikations- und Kritikfähigkeit und der wechselseitigen Ergänzung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Wir binden die gesamte Schulgemeinschaft demokratisch in die Prozesse ein und stärken ihre Motivation zur Qualitätssicherung.
  • Ein Höchstmaß an Transparenz ist notwendige Voraussetzung zur Entwicklung von Teamfähigkeit!

Methodenvielfalt

  • Unser Unterricht basiert auf klar formulierten Lernzielen, sorgfältiger Planung und Methodenvielfalt.
  • Dabei sehen wir zukunftsorientierte und innovative Methoden als Basis für ein qualitätsvolles Arbeiten.
  • Wir sehen hierbei den Leitgedanken der Prozessorientierung – das Tun im Zentrum, den Weg als Ziel – als bedeutsam an.
  • Unsere Lehrkräfte sehen sich als Begleiter des Bildungsprozesses.

Kommunikation und Konfliktbewältigung

  • Kommunikation und Kooperation mit anderen Bildungs- und Sozialeinrichtungen und deren Trägerorganisationen, mit kommunalen und kulturellen Institutionen sind uns ein Anliegen.
  • Wir sehen die Verbesserung des Einfühlungsvermögens durch die Fähigkeit, Gefühle zu erkennen und auszudrücken als bedeutsame Aufgabe an wie auch Schlichtung als formalisiertes, nicht strafendes Verfahren kennen zu lernen.

Kultureller Austausch

  • Die Teilnahme an regionalen, nationalen und internationalen Projekten bereiten auf das Berufsleben in einem multikulturellen Umfeld vor. 
  • Wir sehen uns als Bildungseinrichtung mit europäischem bzw. internationalem Bezug.
  • Unsere Schule nutzt die Möglichkeit der Teilnahme an Partnerschafts-, Mobilitäts- und Austauschprogrammen. Besondere Beachtung schenken wir der Förderung von internationalen Praktika.
  • Die transparente Darstellung unserer Ausbildungsgänge und die Beachtung der europäischen Rahmenbedingungen sind Voraussetzungen für die Anerkennung unserer Bildungsabschlüsse.

Medien-, Präsentations- und Moderationstechniken

  • Unsere Schülerinnen und Schüler  erlangen Kompetenzen, die sie im beruflichen und außerberuflichen Umfeld einsetzen können und entwickeln dabei durch praktische Übungen Strategien für ihren persönlichen Moderations- und Präsentationsstil.
  • Sich selbst und verschiedene Themen zu präsentieren ist eine Kernkompetenz in Ausbildung und Beruf.
  • Die bewusste Selbstwahrnehmung (die selbstbewusste Wahrnehmung) und der richtige Umgang mit Feedback ermöglichen die ständige Erweiterung der eigenen Präsentationsfähigkeit.
  • Ziel ist es, das persönliche Handeln zu stärken und in und mit Gruppen Medien- und Präsentationskompetenz zu erlangen.

Sozialkompetenz

  • Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler auf die mündige Teilnahme an der Gestaltung unserer Gesellschaft vor und vermitteln die notwendigen Kompetenzen, damit Absolventinnen und Absolventen auf sich verändernde Sozial- und Gesellschaftsstrukturen professionell reagieren können.
  • Wir erwarten von allen in unserer Schule eine positive soziale Grundhaltung, die getragen ist von Achtung und Wertschätzung sich selbst und anderen gegenüber.

Fachkompetenz

  • Wir sind eine Schule, die sich die Gleichrangigkeit von Allgemein- und Berufsausbildung zum vorrangigen Ziel setzt. 
  • Wir streben die Vernetzung von Theorie- und Praxisbereichen an und gewährleisten so den berufspraktischen Bezug in allen Unterrichtsfächern. 
  • Wir verstehen Schule als lernende Organisation; daher ist uns auch die Fort- und Weiterbildung ein wesentliches Anliegen.